Ganzheitliche Ernährungsberatung – Intuitives Essen – Medizin – Psychologie & Coaching – Food Blog

Hier findest Du Bauchgefühl noch…

Top Food-Blogs

9 Kommentare

  1. Jana
    Jana 1. Mai 2015 at 22:43 |

    Klingt richtig gut. Muss ich probieren. :)

  2. Kristin
    Kristin 2. Mai 2015 at 05:37 |

    Super, sojafrei, Glutenfrei und so viel Fett scheint sie auch nicht zu haben

  3. SuSi
    SuSi 2. Mai 2015 at 21:46 |

    Oh man! Wie lecker sich das liest und wird garantiert die Tage ausprobiert!!!!
    Danke für das Rezept!!!!

  4. Carolin Ladwig
    Carolin Ladwig 3. Mai 2015 at 16:52 |

    Hab das Rezept gestern ausprobiert. War wirklich sehr lecker. Bis jetzt das beste vegane Hollandaise-Rezept das ich ausprobiert hab. Normaler Weise bin ich eher nicht der Rezept-Koch, aber da ich alles im Haus hatte und wir riesen Spargelfans sind …hab ich es gleich ausprobiert. Hab noch ein Schuss Weißwein reingetan und etwas Petersilie, aber das war nur meine persönliche Note

  5. Sarah S.
    Sarah S. 14. Mai 2015 at 19:54 |

    Energie- und Nährstoffwerte sind super, Optik hervorragend, ABER aufgrund des Verrührens im Mixer wurde sie extrem schaumig und hat meinen Spargel leider nicht so klebrig umhüllt, wie ich es mir gewünscht hab. Zudem was sie geschmacklich recht neutral bzw. der Senf schon fast zu dominant. Vorschläge wie man sie etwas cremiger/buttriger im Geschmack bekommt, ohne den Albaöl-anteil zu erhöhen?

  6. Alexander
    Alexander 19. April 2019 at 21:16 |

    Saugut!
    Meine Frau war mehr als begeistert, und ich auch. Bei mir bekam das ganze noch eine leicht schaumige Konsistenz.

    Meine Modifikationen: Mehr Senf, mehr Zitrone, mehr Knoblauch, normales Bratöl und davon auch etwas mehr.

    Herzlichen Dank!

  7. Kara
    Kara 25. März 2020 at 21:59 |

    Rezept soeben ausprobiert – wow! Beste Hollandaise ever!
    Ich hab das noch ganz leicht ein bißchen nach meinem Geschmack verändert: statt Albaöl Alsan-Margarine, zusätzlich noch etwas Asafoetida (1 Prise), etwas Hefeflocken und Muskatnuß :-)
    Dein Rezept habe ich gleich mal an meine beste Freundin geteilt.
    Vielen, lieben Dank für dein Rezept
    LG, Kara

Einen Kommentar schreiben